In 186 Tagen

Geschichte(n) der Orgel Die Orgel in Antike und Mittelalter

Auf einen Blick

Geschichte(n) der Orgel Die Orgel in Antike und Mittelalter. Von und mit Commedia Nova Deutsch-italienisches Duo für Musik und Theater. Gaby Bultmann - Orgelportative, Gesang, Aulos, Zimbeln. Daniele Ruzzier – Stimme, Tuba, Trommel, Lira, Tanz. Prolog: Antikes Griechenland. Hymne an die Muse/Calliope und Apoll, Mesomedes von Kreta, 2. Jh. n. Chr. Prolog der Odyssee von Homer (um 700? v. Chr.) Grabstein des Seikilos, 1. Jh. nach Chr. Antikes Rom

Eröffnung der Spiele

Saltatio armatum (Waffentanz)

Ausschnitt aus Amphitryon (Mercurio/Sosia) von Plautus (254-184 v. Chr.)

Karl der Große

Acclamatio (Huldigungsfeier), Musik nach Die fünfsaitige Lira von Kassia (810-843/867)

Gorio fuor ze malo (älteste Version des Georgsliedes um 890)

Urbs Aquensis, Urbs Regalis (Sequentia Sancti Caroli 1165)

Intermezzo: Die Heilige Cäcilia

Cantantibus Organis Celilia Virgo von Giovanni Paolo Cima (1570-1622)

Francesco Landini

Ausschnitt aus Il Paradiso degli Alberti von Giovanni Gherardi (1389)

Ballate: Ecco la primavera/Questa Fanciulla Amor von Landini (1335-1397)

Codex Faenza (um 1420)

Hymnus: Ave maris stella

Nachtanz: La Quinte Estampie Real

Der französische Kavalier

Virelai: Doulce dame jolie von Guillaume Machaut (1300-1377)

Epilog: Laudes Organi – Lob der Orgel

Audi chorum organicum (St. Thomas Graduale Codex 391, ab 1250)

www.gaby-bultmann.de - www.danieleruzzier.it 

MASKEN von Daniele Ruzzier www.facebook.com/TheatreMasks

Termine im Überblick

August 2023

Auf der Karte

St. Johannis-Kirche

An der Kirche 4

23769 Fehmarn - Petersdorf

Deutschland


E-Mail:

Webseite: kirche-fehmarn.de/event/15070838

Gut zu wissen

Veranstalter

Eckhard Kretschmer

Web: http://www.eakretschmer.net/
E-Mail: ekretschmer@yahoo.de

Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Preisinformationen

Eintritt frei - Um eine Spende am Ausgang wird gebeten


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.