Wassersport auf Fehmarn
SUP - Stand Up Paddling

Entspannt die Insel vom Wasser aus betrachten geht ideal auf einem SUP-Brett. Nebenbei verbessert man mit diesem Ganzkörper-Workout noch seine Fitness.
sup_suedstrand
sup_suedstrand
Für SUP - Stand Up Paddling - gibt es rund um Fehmarn eine Menge Reviere mit den unterschiedlichsten Bedingungen und Ansichten. Fast alle Windsurf- & Kiteschulen auf Fehmarn bieten als Alternative für windlose Tage SUP-Schulungen und -Verleih an. Bereits zweimal fand im Juli an der Westmole das SUP- und Beachsports-Festival statt, 2013 erstmalig zusammen mit der Deutschen Meisterschaft im Slacklining.

Schon die alten pazifischen Inselvölker nutzten Paddel, um sich auf Brettern fortzubewegen und die Wellen abzugleiten. So ist SUP nichts anderes als eine frühe Verbindung der beiden traditionellen polynesischen Disziplinen Kanupaddeln und Surfen. In den 60er Jahren waren es die Beach-Boys auf Hawaii, die die großen Boards mitsamt Paddeln nutzten, um ein wachsames Auge auf ihre Surfschüler zu haben. Immer auf der Suche nach einem neuen Wellenspielzeug, packten hawaiianische Watermen wie Laird Hamilton, Dave Kalama und Robby Naish vor ein paar Jahren das Paddel wieder aus. Mittlerweile werden SUP Boards in Serie produziert.

youtube
facebook