Leuchtturm Marienleuchte

Auf einen Blick

  • Fehmarn OT Marienleuchte
Fehmarns erster Leuchtturm an der Nordostecke der Insel wurde zu Ehren der dänischen Königin Marie Sophie Frederikke, die am 28. Oktober 1832 bei der Einweihung persönlich anwesend war, Marienleuchte genannt. Da eine erforderliche Erhöhung des Turmes wegen des schlechten baulichen Zustandes nicht möglich war, wurde 1964 nördlich des alten Turmes ein schlanker 33 m hoher Stahlbeton-Leuchtturm errichtet.

Auf der Karte

Leuchtturm Marienleuchte

Leuchtturm Marienleuchte

23769 Fehmarn OT Marienleuchte

Deutschland



Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.