© Thies Rätzke

Nördliche Seeniederung Fehmarn

Auf einen Blick

  • Fehmarn
Das Naturschutzgebiet "Nördliche Seeniederung" erstreckt sich über die gesamte nordwestliche Küste Fehmarns. Es reicht vom Fastensee nördlich von Bojendorf über die Markesdorfer Huk bis zum Grünen Brink und schließt die vielen Binnenseen mit ein. Seine besondere Lage und die vielfältige Pflanzenwelt machen ihn heute zu einem wichtigen Brut- und Lebensraum für seltene Seeschwalben, Watvögel und Schilfbewohner. Die Nördliche Niederung darf nicht betreten werden, allerdings haben Sie vom Aussichtsturm an der Markelsdorfer Huk und vom Deich aus einen besonders guten Blick auf die Landschaft sowie die dort lebende Vogelwelt.

Auf der Karte

Nördliche Seeniederung Fehmarn

23769 Fehmarn

Deutschland



Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.