Peter und Paul Kapelle

Auf einen Blick

  • Fehmarn OT Puttgarden
Nahe Puttgarden stand von 1198 bis 1644 die Peter und Paul Kapelle, erbaut auf Weisung des dänischen Herrschers Knud VI., der damit einer Bitte des Papstes entsprach. Hier in Puttgarden dankten die Pilger, die von der dänischen Insel Lolland kamen, ihrem Herrgott für die glückliche Überfahrt und gaben ein Dankopfer in den eichenen Opferstock, den sogenannten "Strand-Block", der damals vor der Kapelle am offenen Strand stand. Dieser Strandblock befindet sich heute in der Burger Sankt Jürgen Kapelle.

Bis zur Reformation diente die Peter und Paul Kapelle den Fehmaranern als Wallfahrtsort. Heute erinnert auf dem Weg zum Puttgardener Strand eine kleine Schutzhütte mit einem kleinen Glockenturm an das ehemalige Gotteshaus. Eine Gedenktafel informiert die Pilger über die Geschichte der Peter und Paul Kapelle.

Auf der Karte

Peter und Paul Kapelle

23769 Fehmarn OT Puttgarden

Deutschland



Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.